Plastische Chirurgie, ästhetische Chirurgie und Schönheitschirurgie: Hier finden Sie wichtige Informationen zu den Themen Schönheitsoperation und Plastischer Chirurg, diese werden für Sie wichtig sein, wenn Sie die Leistung eines Schönheitschirurgen in Anspruch nehmen wollen.

Nasenkorrektur

Nach der Wachstumsphase, nach dem 15. bis 16. Lebensjahr, ist es möglich eine Nasenkorrektur durchführen zu lassen. Eine Vielzahl von Korrekturmöglichkeiten steht zur Auswahl, die z.B. die Größe, Breite, Form oder Stellung der Nase beeinflussen.

Zuerst werden Profilaufnahmen der Nase gemacht, um die genauen Wünsche des Patienten zu berücksichtigen.

Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt. In manchen Fällen, wie z.B. bei Spitzenkorrekturen der Nase, wird auch die Lokalanästhesie eingesetzt.

Häufig findet die Korrektur im Naseninneren statt, so dass keine sichtbaren Narben vorhanden bleiben. Um eine bessere Übersicht der Nasenanatomie zu bekommen, wird eine so genannte offene Rhinoplastik durchgeführt. Dabei wird das Naseninnere über einen kleinen Schnitt an der Basis der Nasenscheidewand zugänglicher gemacht. Nach dem teilweise Freilegen der Nasenstruktur werden Knochen und Knorpel je nach Erfordernis modelliert.

Sollten Knorpel für die Korrektur der Nase erforderlich sein, wird zumeist etwas vom Ohrknorpel entnommen.     

Nach der Operation ist es erforderlich für 5-7 Tage einen Nasengips zu tragen.

Der Eingriff der Nasenkorrektur erfolgt in den meisten Fällen ambulant.