Plastische Chirurgie, ästhetische Chirurgie und Schönheitschirurgie: Hier finden Sie wichtige Informationen zu den Themen Schönheitsoperation und Plastischer Chirurg, diese werden für Sie wichtig sein, wenn Sie die Leistung eines Schönheitschirurgen in Anspruch nehmen wollen.

Penisvergrößerung mit Eigenfett

Männer mit zu kleinem Penis leiden häufig unter Minderwertigkeitsproblemen. Eine Penisvergrößerung ist eine Kombination aus einer Verlängerung und einer Penisverdickung.

 

Eine Methode der Penisvergrößerung ist die mit Eigenfett. Dadurch wird das Männliche Geschlechtsteil um bis zu ca. 4 cm vergrößert. Im nicht erigierten Zustand verlängert sich der Penis um bis zu 2cm. Allerdings kann sich das Eigenfett, das aus Oberschenkel oder Bauch entnommen wurde, nach einiger Zeit wieder abbauen. Mit einer Spezialkanüle wird das Fett unter die Penishaut gesetzt. Dabei muss genau darauf geachtet werden, dass nach Heilung ein gleichmäßiges Ergebnis erzielt wird. Sonst kann es zu irregulärer verteilten Fettunterspritzungen kommen. Nach dem eingriff werden spezielle Verbände angelegt.

Rechnen Sie mit starken Schwellungen und Verfärbungen. In der Regel normalisiert sich der Zustand schnell wieder.

Nach ca. 5 Wochen ist das Fettgewebe angewachsen. In dieser Zeit sollte auf Geschlechtsverkehr, Sport und andere Körperliche Anstrengungen verzichtet werden, da die anwachsenden Fettzellen sonst beschädigt werden können.

Eine andere Methode ist die Verdickung durch Implantate, welche zwischen Schwellkörper und Penishaut eingesetzt werden. Dies wird aber nur selten durchgeführt.